Colloquia Germanica

Colloquia Germanica versteht sich als Forum für die internationalen Beziehungen innerhalb der germanistischen Literatur- und Kulturwissenschaft (German Studies). Als Publikationsorgan für Wissenschaftler aller Nationalitäten publiziert die Zeitschrift Aufsätze und Rezensionen in deutscher und englischer Sprache. Colloquia Germanica informiert regelmäßig über den Stand der Forschung sowie über Tendenzen und Strömungen in Forschung und Lehre beiderseits des Atlantiks. Die publiziert sowohl individuelle Forschungsbeiträge als auch Sonderbände zu ausgewählten Themen. Colloquia Germanica erscheint viermal pro Jahr.   

 

Colloquia Germanica is a forum for international relations within the Germanic Literature and Cultural Studies (German Studies). It is a publication for scientists of all nationalities and publishes articles and reviews in German and English. Colloquia Germanica regularly informs about the state of research, as well as tendencies and trends in research and teaching, on both sides of the Atlantic. The Journal publishes individual research contributions and special volumes on selected topics. Colloquia Germanica is published four times per year.

 

 Bezugspreise/ Subscription Rates: Bezugspreise/ Subscription Rates


Herausgegeben von: Harald Höbusch und Linda K. Worley

in Verbindung mit:
Jane K. Brown (Seattle), Katherina Gerstenberger (Cincinnati), Todd C. Kontje (San Diego), John Pizer (Baton Rouge), Maria Tatar (Cambridge), Anthony Tatlow (Dublin) und den Mitgliedern der Division of German Studies (University of Kentucky)

Bd. 46, Nr. 4 (2013): Themenheft: Sound Studies in German Contexts

Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen

Themenheft: Sound Studies in German Contexts
Gastherausgeber: David Imhoof und Joy H. Calico

Inhaltsverzeichnis

Artikel

David Imhoof, Joy H. Calico
PDF
Daniel Morat
PDF
Tyler Whitney
PDF
Jonathan Wipplinger
PDF
Theodore F. Rippey
PDF
Florence Feiereisen
PDF
Alison Furlong
PDF